Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 20. November 2014

Anleitung - Kaufladen Pflaume

Zur Herbstzeit muss natürlich auch eine Pflaume her. Dafür habe ich eine englische Anleitung gefunden, auf Raverly.

Hier ist mein Ergebnis:


Und hier die übersetzte Anleitung:
Frucht:
Magischer Ring oder 2 LM
Runde 1: 6 fM in den Magischen Ring (6)
Runde 2: jede Masche verdoppeln (12)
Runde 3: jede 2. Masche verdoppeln(18)
Runde 4: 18 fM
Runde 5: jede 3. Masche verdoppeln (24)
Runde 6: j24 fM(24)
Runde 7: 24 fM (24)
Runde 8: jede 3. Masche abmaschen (18)
Runde 9: 18 fM (18)
Runde 10: jede 2. Masche abmaschen (12)
Runde 11: 12 fM (12)
Runde 12: jeweils 2 Maschen zusammen abmaschen (6)
-->zusammen ziehen und schließen

Stiel:
direkt an die Frucht häkeln, dann 7 LM
ab der 2. Masche von der Nadel pro Masche eine feste Masche und mit KM an der Frucht befestigen

Blatt:
direkt an die Frucht häkeln, dann 7 LM
KM in die 2. Masche von der Nadel, hSt, St, hSt, fM, mit KM an der Frucht befestigen
Wer ein größeres Blatt möchte, macht das ganze auf der anderen Seite der Luftmaschenkette nochmal.

Anleitung - Kaufladen Erdbeere

Hier nun ein paar Erdbeeren für den Kaufladen. Die Anleitung gab es auf hier auf englisch.

Hier seht ihr mein Ergebnis:


Und hier die Übersetzte Anleitung:
Frucht:
Magischer Ring oder 2 LM
Runde 1: 5 fM in den Magischen Ring (5)
Runde 2: jede Masche verdoppeln (10)
Runde 3: 10 fM (10)
Runde 4: jede 2. Masche verdoppeln (15)
Runde 5: 15 fM (15)
Runde 6: jede 3. Masche verdoppeln (20)
Runde 7: 20 fM (20)
Runde 8: jede 4. Masche verdoppeln (25)
Runde 9-11: 25 fM (25)
Runde 12: jede 4. Masche abmaschen (20)
Runde 13: jede 3. Masche abmaschen (15)
Runde 14: jede 2. Masche abmaschen (10)
Runde 15: jeweils 2 Maschen zusammen abmaschen (5)
--> zusammen ziehen und schließen

Blätter:
Magischer Ring oder 2 LM
Runde 1: 5 fM in den Magischen Ring (5)
Runde 2: jede Masche verdoppeln (10)
Runde 3: KM, 5 LM --> in die 2. LM von der Nadel 1KM
                                  --> in die 3. LM ein fM
                                  --> in die 4. und 5. LM je ein hSt
                -->; KM in die nächste fM der Vorrunde
das ganze 10 mal wiederholen, jeweils pro Masche, so das 10 kleine Blätter entstehen und mit einer KM abschließen. ca. 15 cm Faden lassen zum annähen an die Frucht

anschließend mit weißem, gelben oder rosafarbenem Faden die Kerne aufnähen.

Anleitung Link - Kaufladen Apfel, Birne, Kürbis, Möhre

So, es geht auf Weihnachten zu und da will ich ein wenig Obst und Gemüse verschenken, also ran an die Nadel und im Netz mal viele schöne Anleitungen für den Kaufladen zusammen tragen.

Die erste Seite, die sehr hilfreich war enthält einen Apfel, eine Birne, eine Kürbis und eine Möhren-Anleitung: http://www.gartenzauber.com/natur-hakeleien/

Und hier seht ihr meine Ergebnisse:



Anleitung - Kaufladen Kirschen

Die Anleitung zu diesen süßen Kirschen habe ich auf einer schweizer Seite gefunden. Da gab es auch noch ein paar andere Ideen zum Thema Kirschen, schaut doch mail hier.
Die Kirsche ist zur Abwechslung mal nicht einfach eine Kugel und daher finde ich sie sehr schön.

Hier seht ihr mein Ergebnis:

Amigurumi Anleitung - Squeezable Sheep (MP3 Spieluhr)

Seit geraumer Weile suche ich nach einer Möglichkeit für eine MP3 Spieluhr, da mir die Spieluhrmelodien die es zu kaufen gibt alle nicht gefallen, und nun habe ich eine Lösung gefunden.
Nun musste ich nur noch ein passendes Tier suchen, in das ich sie einbauen konnte und schon ging es los.

Die Spieluhr besteht aus einem kleinen Kopfkissenlautsprecher, den ich in den Bauch des Schafes eingebaut habe und einem MP3 Player, der sich im Kissen unter dem Schaf versteckt. Der Lautsprecher braucht keine Batterien und zieht sich seinen Strom aus dem MP3 Player, so mußte ich nur das eine Kabel aus dem Schaf in das Kissen stecken um die Verbindung zu gewährleisten.

Hier könnt ihr das Ergebnis sehen, ich bin sehr stolz auf meine eigene Kreation:



Und hier findet ihr die Anleitung für das Schaf (allerdings auf englisch)
Das Kissen ist ein Rechteck aus festen Maschen, was ich dann an den Seiten zusammengenäht habe.

Hier noch die Übersetzung der Anleitung für das Schaf:
Man benötigt 2 Farben. Es wird wie immer in Spiralrunden gehäkelt.
In Rot mache ich die Anmerkungen, damit man die Spieluhr draus machen kann, einfach ignorieren, wenn es nur das Schaf werden soll.

Kopf (Farbe 1 am Anfang, dann Farbe 2):
Magischer Ring, oder 2 LM
1. Reihe: 6 fM (6)
2. Reihe: verdoppeln (12)
3. Reihe: jede 2. Masche verdoppeln (18)
4. Reihe: jede 3. Masche verdoppeln (24)
5. Reihe: jede 4. Masche verdoppeln (30)
6.-9. Reihe: 30 fM (30)
10. Reihe: jede 4. Masche abmaschen (24)
11. Reihe: 24 fM (24)
12. Reihe: jede 3. Masche abmaschen (18)
13. Reihe: 18 fM (18)
14. Reihe: jede 8. Masche abmaschen (16)
--> Farbwechsel zu Farbe 2 (evtl. Gesicht ausbringen und schon leicht füllen)
15.-17. Reihe: 16 fM (16)
18. Reihe: jede 7. Masche abmaschen (14)
19. Reihe: jeweils 2 Maschen zusammen nehmen (7)
--> etwas Faden lassen, füllen und schließen, anschließend den faden Vernähen

Ohren 2x (Farbe 2):
Magischer Ring, oder 2 LM
1. Reihe: 6 fM (6)
2. Reihe: 3 fM, in die 4. Masche = 1hSt und 1St, in die 5. Masche = 3St, 6. Masche KM
--> abschließen und Faden zum annähen lassen
--> am Kopf annähen

Körper (Farbe 2):
Wir beginnen den Körper vom Hintern an zu häkeln:
Magischer Ring, oder 2 LM
1. Reihe: 6 fM (6)
2. Reihe: verdoppeln (12)
3. Reihe: jede 2. Masche verdoppeln (18)
4. Reihe: jede 3. Masche verdoppeln (24)
5. Reihe: jede 4. Masche verdoppeln (30)
6. Reihe: jede 5. Masche verdoppeln (36)
7. -11. Reihe: 36 fM (36)
12. Reihe: jede 5. Masche abmaschen (30)
13.- 16. Reihe: 30 fM (30)
17. Reihe: jede 4. Masche abmaschen (24)
--> hier habe ich einen Schlitz eingearbeitet, um den Kopfkissenlautsprecher einzubauen.
--> 17. Reihe: 6fM, 12 LM, 6fM (24), die nächste reihe wird wiedernormal weiter gehäkelt
18.-20. Reihe: 24 fM (24)
21. Reihe: jede 3. Masche abmaschen (18) --> füllen
22. Reihe: jede 2. Masche abmaschen (12)
23. Reihe: jeweils 2 Maschen zusammen häkeln (6)
--> abschließen und den Faden vernähen
--> in den Schlitz habe ich von innen eine kleine Tasche, z.B. mit einer kleinen alten Socke eingenäht, um den Lautsprecher vor der Füllwatte zu schützen und vielleicht auch mal austauschen zu können
--> wenn das ganze am Ende zu weit offen steht, dann einfach einen kleinen Knopf annähen und mit einer Masche den Schlitz verschließen, so das nur das Kabel rauskommt

Beine 4x (Farbe 1):
Magischer Ring, oder 2 LM
1. Reihe: 6 fM (6)
2. Reihe: verdoppeln (12)
3.-5. Reihe: 12 fM (12)
6. Reihe: jede 3. Masche abmaschen (9)
8. -10. Reihe: 9 fM (9)
--> abschließen und einen Faden zum anhängen lassen
--> füllen und seitlich am Körper annähen

Schwanz (Farbe 2):
direkt an den Körper anhäkeln
1. Reihe: 3 LM und 1 WendeLM (4)
2. Reihe: 3 fM (3)
--> mit einer KM an den Körper annähen, abschließen und den Faden vernähen


Freitag, 10. Oktober 2014

Loop Schals

So, es geht auf den Herbst zu und da kann man einen Schal immer gut gebrauchen. Und weil das so schnell und einfach geht sind es gleich mehrere geworden, allerdings haben die meisten das Haus auch schon wieder verlassen, irgendwie hat sich immer schnell jemand gefunden, der einen bekommen hat.

Und hier mal meine Ergebnisse:
  



Ich habe immer im Kreis mit KM und WendeLM gearbeitet, das hat den Vorteil das man später keine Verbindungsnaht hat, aber den Nachteil, das man von Anfang an wissen muss wie lang das ganze sein soll. Ich habe immer eine ca. 150 cm lange Luftmaschenkette als Grundlage genommen. Danach kamen ganz unterschiedlich mal FM, mal Stäbchen, mal halbe Stäbchen.

Der Blaue Loop wurde in einem Wellenmuster gehäkelt.

Donnerstag, 18. September 2014

Amigurumi Kobold

Und nun mal wieder was gehäkeltes.
Dieser Kobold ist nun fertig und beschützt ein kleines Kind immer im Schlaf vor schlechten Träumen. Sollte ein schlechter Traum ankommen, so schwingt er seine Keule und schon verschwindet er und man kann ungestört weiter schlafen :-)

Die Anleitung kann man bei daWanda kaufen.

Und hier mein Ergebnis:

Ich bin Ich

Diesmal hab ich statt der Häkelnadel mal eine normale Nadel in die Hand genommen und ein "Ich bin Ich" gebastelt, nach der Vorlage aus dem gleichnamigen Kinderbuch.

Mein kleines "Ich bin Ich" ist etwas pummelig geworden, daher kann es leider nicht auf seinen eigenen Beinen stehen, aber es wurde trotzdem sehr liebevoll in der Familie aufgenommen.

Die Anleitung findet ihr im Buch, oder im Netz:
http://www.gruenundgloria.de/selbermacher-mit-kindern-das-kleine-ich-bin-ich/

Und hier nun mein "Ich bin Ich":

Amigurumi - Drache

Nun ein Projekt, das mich sehr viel Zeit und Nerven gekostet hat. Erst hatte ich zu wenig Wolle, dann hat sich rausgestellt, ich kann die Wolle nachkaufen. Aber das erste Knäul scheint dicker gewesen zu sein, als die nächsten 2, daher sind die Proportionen nicht ganz korrekt.
Zum Glück werden bei uns in der Familie die Kuscheltiere mit kleinen Fehlern noch lieber gehabt als die perfekten.

Ein Drache zum kuscheln, was man nicht alles so häkeln kann. Er sieht nicht ganz so wie das Original aus, aber ich finde ihn trotzdem sehr niedlich.
Die Anleitung könnt ihr auf daWanda kaufen.

Und hier sehr ihr mein letztendliches Ergebnis:

Montag, 8. September 2014

Mützen mal wieder

Auch im Sommer braucht man Mützen, des wegen habe ich hier einen kleinen Mädchensommerhut mit Krempe gemacht und eine Long Beanie für einen Herren.

Die Anleitungen bezüglich der Größe habe ich von ribbelmonster genommen, und sie passen perfekt.

Die Anleitung für die Krempe habe ich von youtube genommen.
Die kurze Erklärung ist wie folgt.
Die Mütze entsprechend einer normalen Beanie häkeln, so das sie bis über die Ohren reicht, anschließend pro Krempenrunde wieder wie vorher Maschen zunehmen.
Wenn z.B. mit 8 Maschen Zunahme pro Runde gearbeitet wurde und am Ende der Beanie 56 Maschen waren, beginnt die Krempe mit 64 Maschen pro Runde, dann 72 Maschen pro Runde etc.
Soll der Rand der Krempe sich wieder leicht hochbiegen, die letzte Runde mit gleicher Maschenzahl häkeln bzw. wieder Maschen abnehmen.

Und hier nun meine Ergebnisse:
 



Deckelraupe

Das beste Spielzeug für Kinder ist ja wie man weiß meist nicht das gekaufte, sondern das, was sie so in der Wohnung rumliegt. Diesmal hatte ich einen Haufen Deckel von Babygläschen übrig.

Bei einer Freundin hatte ich schonmal eine solche Raupe gesehen, und da kam mir die Idee auch diese Deckel einer sinnvollen 2. Nutzung zuzuführen.
Also noch schnell ein paar Holzperlen hervorgekramt und los ging es.

Erstmal in alle Deckel Löcher bohren, das habe ich machen lassen ;-), wozu hat man denn Männer an der Hand.
Dann habe ich immer abwechselnd Deckel und Perlen aufgefädelt. Da das ganze für ein sehr kleines Kind sein sollte habe ich dazwischen immer einen Knoten gemacht. Falls es nun doch mal kaputt geht rollen nicht die ganzen Perlen durchs Zimmer.
Am Ende noch ein paar einzelne Perlen, weil man da so schön dran rumlutschen kann.

Und hier nun das Ergebnis:
Es wird auch ausgiebig bespielt.

Anleitung - bepflanztes Buch

Ich weiß ich weiß, man zerstört keine Bücher, aber dieses war sehr alt und wurde von keinem mehr gemocht und da es nicht ins Altpapier sollte habe ich es als Geburtstagsgeschenk recycelt.

Das ganze ist für eine Blumen- und Bücherfreundin als Geburtstagsgeschenk gedacht, ich hoffe sie freut sich.



Hier die Anleitung:
Eine englische Anleitung findet ihr hier.

  1. Zuerst ein altes ungeliebtes Buch suchen, es sollte relativ dick sein, damit die Pflanzen auch ein wenig Platz haben.
  2. Anschließend eine schöne Seite aussuchen und dann mittels Cutter ein Viereck ausschneiden. Je nach Dicke des Buches dauert das eine Weile.
  3. Um die Planzen einzusetzen braucht man natürlich ein Gefäß, oder mal legt das Viereck mit dicker Malerfolie aus, damit die Erde nicht das Buch zerfrisst. Ich habe eine Grillaluschale genommen, da man die auch mal rausnehmen kann für die Pflege.
    Als Pflanzen bieten sich entweder Sukkulenten oder Minipflanzen, die man hauptsächlich im Baumarkt bekommt.
  4. Dann einsetzen und noch ein wenig dekorieren und fertig.

Donnerstag, 10. Juli 2014

Amigurumi Anleitung - Fische

Da in einem Aquarium ja nicht nur ein Fisch daheim ist, hier noch ein paar weitere Anleitungen:

Ein Bonbon-Fisch (2 farbig):
Die originale englische Anleitung findet ihr hier.

Magischer Ring oder 2 LM
Runde 1: 6 fM in den Magischen Ring (6)
Runde 2: jede Masche verdoppeln (12)
Runde 3: 12 fM (12)
Runde 4: jede 2. Masche verdoppeln (18)
Runde 5: 18 fM (18)
Runde 6: jede 3. Masche verdoppeln (24)
Runde 7: 24 fM (24) --> Farbwechsel

Runde 8: jede 4. Masche verdoppeln (30)
Runde 9-13: 30 fM (30) --> Farbwechsel

Runde 14: 30 fM (30)
Runde 15: jede 4. Masche abmaschen (24)
Runde 16: jede 3. Masche abmaschen (18)
Runde 17: jede 2. Masche abmaschen (12)

nun beginnt die Schwanzflosse (evtl. wieder die Farbe wechseln):
Runde 18: 12 fM (12)
Runde 19: jede 2. Masche verdoppeln (18)
Runde 20: jede 3. Masche verdoppeln (24)
Runde 21: jede 4. Masche verdoppeln (30)
Runde 22: jede 5. Masche verdoppeln (36)
Runde 23: 36 fM (36)
--> füllen
Runde 24: die Flosse zusammen drücken und zusammennähen, oder mit festen Maschen zusammen häkeln --> Faden abschneiden und vernähen


Und hier noch ein kleiner Kugelfisch:
Die originale englische Anleitung findet ihr hier.

Körper (2 mal):
Magischer Ring oder 2 LM
Runde 1: 6 fM in den Magischen Ring (6)
Runde 2: jede Masche verdoppeln (12)
Runde 3: jede 2. Masche verdoppeln (18)
Runde 4: jede 3. Masche verdoppeln (24)
Runde 5: jede 4. Masche verdoppeln (30)
Runde 6: jede 5. Masche verdoppeln (36)
--> mit einer KM abschließen und einen langen Faden zum annähen lassen

Schwanzflosse:
Magischer Ring oder 2 LM
Runde 1: 6 fM in den Magischen Ring (6)
Runde 2: jede Masche verdoppeln (12)
Runde3 und 4: 12 fM (12)
--> mit einer KM abschließen und einen langen Faden zum annähen lassen

Rückenflosse:
5LM, eine fM in die 2LM von der Nadel, dann eine hST, dann jeweils ein St
--> abschließen und Faden lassen zum annähen

Augen (2x):
Magischer Ring oder 2 LM
Runde 1: 6 fM in den Magischen Ring (6)
Runde 2: jede Masche verdoppeln (12)
--> mit einer KM abschließen und einen langen Faden zum annähen lassen

Nähe die beiden Körperhälften zusammen, fülle sie mit Füllwatte und bring Flossen und Augen an.
Anschließend kann der kleine noch verschönert werden.

Und wer noch nicht genug hat, der findet hier noch eine weiter Anleitung, allerdings in englisch:
Mini Fisch mit Rücken und Seitenflosse

Samstag, 5. Juli 2014

Amigurumi Aquarium

Nachdem ich ja schon gezeigt habe wie die einzelnen Tiere erstellt werden, hier mal das Gesamtergebnis. Ich hoffe das Geburtstagskind freut sich, aber wenn man zu einem Fischgeburtstag einlädt, dann muss man damit rechnen Fische zu bekommen ;-)



Die einzelnen Tiere findet ihr hier:
Fisch, Rochen, Qualle, Seestern, Muschel, Krabbe

Freitag, 13. Juni 2014

Anleitung - Amigurumi Schnecke

Auch dies sind wieder Geschenke für kleine Geburtstagskinder. Als ich diese schöne dicke bunte Wolle sah wußte ich gleich was daraus wird. Schnecken mit bunten Häusern.

Die vorderste Schnecke ist dann sogar eine ganz besondere geworden: Eine Geheimversteckschnecke. Dabei habe ich das Häuschen nicht gefüllt und geschlossen, sondern offen gelassen und mit einem Bändchen einen Beutel hergestellt (leider sieht es damit nicht ganz so schön rund aus.

Anleitungen für Schnecken gibt es viele, meist jedoch nicht kostenlos, so habe ich mir einige angesehen und dann aus jeder das für mich passende rausgenommen.

Hier die Anleitung, wie ich gehäkelt habe:

Kopf und Körper:
Magischer Ring oder 2 LM
Runde 1: 6 fM in den Magischen Ring (6)
Runde 2: jede Masche verdoppeln (12)
Runde 3: jede 2. Masche verdoppeln (18)
Runde 4: jede 3. Masche verdoppeln (24)
Runde 5: jede 4. Masche verdoppeln (30)
6.-7. Runde: 30 fM (30)
8. Runde: jede 4. Masche abmaschen (24)
9. Runde: jede 3. Masche abmaschen (18)
10. Runde: 4x je 2 Maschen zusammen häkeln, 1 fM, 4x je 2 Maschen zusammen häkeln, 1 fM (10)
--> Kopf füllen
11. Runde: 1. Masche verdoppeln, 10 fM (11)
12. Runde: 11 fM (11)
13. Runde: 1. Masche verdoppeln, 11 fM (12)
14.-29. Runde: 12 fM häkeln (12)
30. Runde: 1./2. und 5./6. Masche zusammen häkeln (10)
31. Runde: 1./2. und 5./6. Masche zusammen häkeln (8)
--> füllen, am besten nur den vorderen und den hintersten Teil des Körpers, damit die Schnecke auf dem Mittelstück stehen kann
32. Runde: 1./2. und 4./5. Masche zusammen häkeln (6)
--> Abschneiden und durch die 6 Maschen zusammen ziehen und vernähen

Schneckenhaus:
Magischer Ring oder 2 LM
Runde 1: 6 fM in den Magischen Ring (6)
Runde 2: jede Masche verdoppeln (12)
Runde 3: jede 2. Masche verdoppeln (18)
Runde 4: jede 3. Masche verdoppeln (24)
Runde 5: jede 4. Masche verdoppeln (30)
Runde 6: jede 5. Masche verdoppeln (36)
7.-12- Runde: 36 fM (36)
Runde 13: jede 5. Masche abmaschen (30)
Runde 14: jede 4. Masche abmaschen (24)
Runde 15: jede 3. Masche abmaschen (18)
Runde 16. jede 2. Masche abmaschen (12)
Runde 17. Jeweils 2 Maschen zusammen häkeln (6)
--> Abschneiden und durch die 6 Maschen zusammen ziehen und vernähen

Achtung! evtl. muss man hier mehr Reihen zunehmen, damit es gut aussieht. Meine Wolle für das Schneckenhaus war sehr dick und ich konnte eine sehr dicke Nadel verwenden.

Hörchen:
Magischer Ring oder 2 LM
Runde 1: 6 fM in den Magischen Ring (6)
Runde 2: jede Masche verdoppeln (12)
Runde 3: jeweils 2 Maschen zusammen häkeln (6)
Runde 4: 1./2. und 4./5. Masche zusammen häkeln (4)
5.-9. Runde: 4 fM (4)
--> mit einer KM abschließen und einen längeren Faden zum annähen lassen

Das Schneckenhaus an den Körper annähen.
Die Hörnchen am Kopf annähen.
Augen und Mund aufbringen, und evtl. ein Schleifchen zur Deko.

Anleitung - Amigurumi Mini Krabbe

Für das Aquarium fehlt noch eine kleine Krabbe, die sich evtl. in einer Schatztruhe oder ähnlichem verstecken soll. Leider habe ich dazu keine Anleitung online gefunden, also habe ich mein Hirn angestrengt, einen Rest rote Wolle genommen und einfach drauf los gehäkelt und das hier ist bei raus gekommen:

Natürlich verrate ich auch gerne wie es am Ende funktioniert hat.
Ein typisches Amigurumi, spiralförmig mit festen Maschen arbeiten

Körper Oberteil:
Magischer Ring oder 2 LM in Schwarz
Runde 1: 6 fM in den Magischen Ring (6)
Runde 2: jede Masche verdoppeln (12)
Runde 3: jede 2. Masche verdoppeln (18)
Runde 4: jede 3. Masche verdoppeln (24)
Runde 5: 24 fM (24)
Runde 6: 24 fM (24) --> diese Reihe evtl. weg lassen, wer die Krabbe etwas flacher werden soll.
--> mit KM abschließen

Körper Unterteil:
Magischer Ring oder 2 LM in Schwarz
Runde 1: 6 fM in den Magischen Ring (6)
Runde 2: jede Masche verdoppeln (12)
Runde 3: jede 2. Masche verdoppeln (18)
Runde 4: jede 3. Masche verdoppeln (24)
--> mit KM abschließen und einen langen Faden zum annähen lassen

Beine (6x, 3 mal pro Seite):
Diese werden direkt ans Unterteil angehäkelt.
Pro Bein: --> Faden durchziehen
                --> 5 LM, dann wenden und 1 fM pro LM
                --> mit einer KM am Unterteil befestigen

Achtung!! Den Faden immer von der gleichen Seite durchziehen, sonst hängt am Ende ein Bein ein stück nach oben und eins nach unten (das habe ich gelernt, nachdem ich mehrfach anfangen musste, damit alle gleich aussehen

Zangen (2 mal):
Pro Zange: --> Faden durchziehen
                   --> 3 LM, dann wenden und 2 fM pro LM (dadurch biegen sie sich etwas nach innen)
                   --> mit einer KM am Unterteil befestigen

Achtung!! Bei den Zangen muss man den Faden einmal wie bei den Beinen durchziehen und einmal von der anderen Seite, damit sich die Zangen am Ende zueinander biegen

Am Ende das Unterteil ans Oberteil nähen und kurz vor dem schließen füllen.
Und natürlich noch die Augen anbringen

Anleitung - Amigurumi Muschel

Was man in so ein Aquarium nicht alles reinhäkeln kann. Wie wäre es mal mit einer Muschel? Also ich finde das passt, also ging es los. Nach ein wenig Suchen habe ich mal wieder eine kostenlose englische Anleitung gefunden, die habe ich genommen, allerdings ohne den inneren Teil, da bei mir eine Glasmurmel als Perle der Inhalt der Muschel ist.

Hier meine Muscheln:

Und nun noch die Übersetzung:

Äußere Muschelhälfte (2 mal in Farbe 1)
Magischer Ring oder 2 LM in Schwarz
Runde 1: 6 fM in den Magischen Ring (6)
Runde 2: jede Masche verdoppeln (12)
Runde 3: jede 2. Masche verdoppeln (18)
Runde 4: jede 3. Masche verdoppeln (24)
Runde 5: jede 4. Masche verdoppeln (30)
Runde 6: jede 5. Masche verdoppeln (36)
Runde 7: jede 6. Masche verdoppeln (42)
--> mit einer KM abschließen und einen langen Faden lassen, um anschließend die äußere und innere Hälfte zu verbinden.

Inner Muschelhälfte (2 mal in Farbe 2):
Magischer Ring oder 2 LM in Schwarz
Runde 1: 6 fM in den Magischen Ring (6)
Runde 2: jede Masche verdoppeln (12)
Runde 3: jede 2. Masche verdoppeln (18)
Runde 4: jede 3. Masche verdoppeln (24)
Runde 5: jede 4. Masche verdoppeln (30)
Runde 6: jede 5. Masche verdoppeln (36)
--> mit einer KM abschließen, hier reicht ein kurzes Fadenende, nur damit nix aufgeht

Anschließend jeweils eine Äußere Hälfte und eine innere Hälfte mit der Farbe der äußeren Hälfte zusammen nähen. Hier muss keine Füllwatte zwischen gepackt werden.
Nun beide Hälften an einer Stelle über 6 Maschen zusammennähen, hier bietet es sich auch an mit 6 fM zusammen zu häkeln.
Ich habe etwas mehr Maschen zusammen gehäkelt, da ja nur eine "Perle" drin ist, und die sonst immer rausfällt.

Noch der Vollständigkeit halber hier der Muschelinnenteil (1 mal in Farbe 3):

Magischer Ring oder 2 LM in Schwarz
Runde 1: 6 fM in den Magischen Ring (6)
Runde 2: jede Masche verdoppeln (12)
Runde 3: jede 2. Masche verdoppeln (18)
Runde 4: jede 3. Masche verdoppeln (24)
Runde 5: jede 4. Masche verdoppeln (30)
6.-7. Reihe: 30 fM (30)
8. Reihe: jede 4. Masche abmaschen (24)
9. Reihe: jede 3. Masche abmaschen (18)
10. Reihe: jede 2. Masche abmaschen (12)
--> füllen
11. Reihe: jede 2. Masche abmaschen (8)
--> Faden abschneiden und durch die letzten 8 Maschen ziehen, zusammen ziehen und vernähen

Anleitung - Amigurumi Seestern

Und noch ein Bewohner fürs Aquarium, damit da auch ordentlich Artenvielfalt herrscht.
Ein leuchtend oranger Seestern.

Hier meine Ergebnisse.


Da ich den Link nicht wiederfinde (er wr auf jeden Fall online und kostenlos), den ich genutzt habe um diesen Stern zu erstellen, gebe ich hier mal wieder, was ich mir aufgeschrieben habe. Falls sich jemand erkannt fühlt, bitte melden, ich stelle gerne den Link ein.

Anleitung:
Hier wurde wieder spiralförmig mit festen Maschen gehäkelt, ohne einzelne Runden zu schließen-

Arme (5 mal):
Magischer Ring, oder 2 LM anschlagen
1. Reihe: 4 fM (4)
2. Reihe: jede 2. Masche verdoppeln (6)
3. Reihe: die 3. Masche verdoppeln (7)
4. Reihe: die 3. und 6. Masche verdoppeln (9)
5. Reihe: die 4. Masche verdoppeln (10)
6. Reihe: die 5. und 10. Masche verdoppeln (12)
7. Reihe: die 6. Masche verdoppeln (13)
8. Reihe: die 7. Masche verdoppeln (14)
-->  4x mit KM abschließen und einen kurzen Faden lassen
--> den letzten Arm nicht abschließen und mit dieser Masche alle 5 Arme kreisförmig zusammen häkeln.

9. Reihe:
An jedem Arm jeweils 7 fM häkeln und den 5. und ersten Arm dabei verbinden, so das ein Kreis mit 35 fM entsteht. (35)

10. Reihe: jede 4. Masche abmaschen (28)
11. Reihe. jede 3. Masche abmaschen (21)
12. Reihe: jede 2. Masche abmaschen (14)
13. Reihe: jeweils 2 Maschen zusammen häkeln (7)
--> Faden abschneiden, und durch die 7 Maschen ziehen und somit den Kreis schließen, den Faden verknoten und nach innen ziehen

Nun hat man einen Teil des Seesterns mit 5 Armen zusammen, und die andere Seite noch offen.
Auf der anderen Seite ebenfalls einen Kreis mit 35 fM erzeugen, und Reihe für Reihe abmaschen.

35 fM
jede 4. Masche abmaschen (28)
jede 3. Masche abmaschen (21)
jede 2. Masche abmaschen (14)
--> mit Füllwatte füllen, auch die Arme
jeweils 2 Maschen zusammen häkeln (7) und abschließen, den Faden nach innen ziehen und ein wenig zurecht biegen.

Wer mag kann das süße Kerlchen ja noch mit Augen und Mund versehen, ist dann eben nicht mehr so Realitätsnah.

Anleitung - Amigurumi Rochen

Für das gebastelte Aquarium musste noch ein Rochen her. Nach kurzer Suche im Netz, habe ich folgende englische Anleitung entdeckt:
http://littlegreen.typepad.com/romansock/a-manta-ray.html

Und hier könnt ihr 2 meiner Exemplare bewundern.
Ich habe eine etwas dickere Wolle genommen, und deswegen die Anzahl der Maschen dementsprechend reduziert, sonst hätten die kleinen Kerle keinen Platz in ihren Aquarien gehabt.
                             

Und hier die Anleitung (übersetzt):
Hier wird zur Abwechslung mal in Hin- und Rückrunden mit festen Maschen gehäkelt.

vorderer Körperteil:
Diesen Teil 2 mal häkeln, einmal in der Farbe des Oberkörpers, und einmal in der Farbe des Unterkörpers.

1. Reihe: 10 LM und eine WLM anschlagen
2.-5. Reihe: je 10 fM + 1WLM
ab der 6. Reihe für die nächsten 21 Reihen jeweils die erste und die letzte Masche der Reihe verdoppeln anschließend abschließen

Der Schwanz:
Diesen Teil ebenfalls 2 mal häkeln, einmal in der Farbe des Oberkörpers und einmal in der Farbe des Unterkörpers.

Das vordere Körperteil in der Mitte falten und markieren, von dort auf jeder Seite wieder 4 Maschen abzählen.
1. Reihe: 8 fM + 1 WLM an das Vorderteil direkt anhäkeln.
2.-3. Reihe: 8 fM + 1 WLM
4. Reihe: 8 fM (ohne WendeLM), so reduziert sich die nächste Reihe automatisch auf 7 Maschen
ab Reihe 5: nun wird in jeder Reihe eine Masche weniger gehäkelt, so das am Ende nur noch eine Masche übrig ist.
Anschließend 22 LM anschlagen und abschließen

Nun beide Körperhälften bis auf den Mund mit festen Maschen zusammen häkeln, auch den LM-Schwanz, so wird dieser wieder etwas dicker.
--> füllen

Mund:
2 mal 7 Reihen mit jeweils 2 Maschen und einer Wendeluftmasche.
jeweils 1 Stück oben und 1 Stück unten annähen und dann beide Hälften zusammen nähen.
(ich habe nur ein Stück genommen, deswegen sieht es nicht ganz so aus wie im Original)

Augen aufbringen und fertig. Und ab damit ins kühle nass.



Anleitung - Amigurumi Qualle

Als nächstes kommt die Qualle. Nach den vielen kleinen Monstern ist die natürlich kein Problem, denn die Art und weise ist ja die selber.

Diese Anleitung habe ich bei Youtube in 2 Teilen gefunden:
Teil 1: Quallenkörper
Teil 2: Quallententakel


Wer nicht das ganze Video schauen will, hier kurz die schriftliche Zusammenfassung:

Quallenkörper 1. Teil:
Magischer Ring, oder 2 LM
1. Reihe: 5 fM (5)
2. Reihe: verdoppeln (10)
3. Reihe: jede 2. verdoppeln (15)
4. Reihe: jede 3. verdoppeln (20)
5. Reihe: jede 4. verdoppeln (25)
6. Reihe: jede 5. verdoppeln (30)
7.-10. Reihe: 30 fM (30)
11. Reihe: 3 St in die erste Masche, dann jeweils eine KM in die nächsten 2 Maschen und dies für die ganze Runde wiederholen.
--> nach der letzten KM abschließen und füllen

Quallenkörper 2. Teil:
Magischer Ring, oder 2 LM
1. Reihe: 5 fM (5)
2. Reihe: verdoppeln (10)
3. Reihe: jede 2. verdoppeln (15)
4. Reihe: jede 3. verdoppeln (20)
5. Reihe: jede 4. verdoppeln (25)
6. Reihe: jede 5. verdoppeln (30)
--> mit einer KM abschließen und an den ersten Teil annähen, um den Körper zu schließen

Tentakel (Anzahl beliebig):
an die Unterseite der Qualle direkt pro Tentakel 30 LM + 1 WLM anhäkeln.
auf der Rückrunde jeweils 3 fM pro LM häkeln, dadurch ringeln sich die Tentakel so schön.
Wenn jemandem das zuviel geringel ist, dann einfach zwischendurch nur 1 fM pro Masche häkeln.

Anschließend noch ein paar Fäden durchziehen, wenn man mag.
Wer mag kann auch hier wieder ein Gesicht aufbringen.

Anleitung Link - Amigurumi Fisch

Für ein kleines Geburtstagskind soll es ein Aquarium geben, daher werden jetzt mal ein paar Meerestiere erstellt. Als erstes natürlich ein Fisch. Die Anleitung habe ich bei pfiffigste.de gefunden.

Und hier mein Ergebnis:

Anleitung - Amigurumi kleine Bälle

Nachdem ich einiges an Wollresten geschenkt bekommen habe und einen kleinen Beutel voll Kirschkerne, habe ich mich entschieden kleine Bälle zu machen, ähnlich wie die Hacky sacks, die es gibt.

Dies ist mein Buntes Ergebnis:



Und so einfach sie die guten Stücke entstanden:
Magischer Ring oder 2 LM in Schwarz
Runde 1: 6 fM in den Magischen Ring (6)
Runde 2: jede Masche verdoppeln (12)
Runde 3: jede 2. Masche verdoppeln (18)
Runde 4: jede 3. Masche verdoppeln (24)
Runde 5: jede 4. Masche verdoppeln (30)
Runde 6: jede 5. Masche verdoppeln (36)
7.-13. Runde: je 36 fM (36)
14. Runde: jede 5. Masche abmaschen (30)
15. Runde: jede 4. Masche abmaschen (24)
16. Runde: jede 3. Masche abmaschen (18)
17. Rudne: jede 2. Masche abmaschen (12)
--> füllen
18. Runde: jeweils 2 Maschen zusammen häkeln (6)
--> schließen

Je nach Stärke der Wolle braucht man mehr oder weniger Runden zunehmen. Ich habe dann die größte Runde so oft wiederholt, wie ich Runden zugenommen habe, damit habe ich ganz gute Ergebnisse erziehlt.

Anleitung - Amigurumi kleine Monster

Falls es niemandem aufgefallen ist, es gab eine Invasion von kleinen gehäkelten Monstern. Also zumindest bei uns daheim.
Zum Glück sind sie bis auf eins alle wieder ausgezogen um die Welt bei anderen Familien zu entdecken.

Die Anleitung zu diesen kleinen Süßen Kerlen habe ich mal wieder auf einer englischen Seite entdeckt.
Hier meine Übersetzung, nach der ich gearbeitet habe:

Monsterkörper:
Magischer Ring oder 2 LM in Schwarz
Runde 1: 6 fM in den Magischen Ring (6)
Runde 2: jede Masche verdoppeln (12)
Runde 3: jede 2. Masche verdoppeln (18)
Runde 4: jede 3. Masche verdoppeln (24)
5.-13. Runde: je 24 fM (24)
--> mit einer KM abschließen
--> mit Füllwatte füllen

Unterteil:
Magischer Ring oder 2 LM in Schwarz
Runde 1: 6 fM in den Magischen Ring (6)
Runde 2: jede Masche verdoppeln (12)
Runde 3: jede 2. Masche verdoppeln (18)
Runde 4: jede 3. Masche verdoppeln (24)
--> mit einer KM abschließen und mit dem restlichen Faden an

mit Füßen: je nachdem wie viele und wie groß die Füße werden sollen macht man 3 St in eine Masche und dazwischen nur Kettmaschen.

Füße und andere Deko:
jegliche andere Decke wurde am Schluss meist mit Luftmaschen angehäkelt, oder einfach nur als Haare angenäht.
Die Augen habe ich aus Filz aufgeklebt

Anleitung - Amigurumi Eule 2

Heute sollte es ein Geschenk für ein Kinderzimmer in den USA mit dem Thema Wald werden, bei dem es einen schönen Baum an der Wand geben soll, und was sitzt in so einem Baum? Eine Eule. Diesmal eine etwas andere als beim letzten mal.

Hier nochmal der Link zur Eule Nummer 1.

Und hier seht ihr Eule Nummer 2:

Sie ist entstanden nach einer Anleitung auf Schön & fein. Allerdings habe ich noch eine andere Anleitung von creadoo mit reingemischt.

Ich habe spiralförmig allerdings mit einem sehr dünnen Braunen Farbwechsel Garn gearbeitet, mit dickerem Garn würde die Eule dementsprechend größer werden. Man kann auch wie unter den gelinkten Anleitungen einfach weniger Maschen zunehmen, speziell beim Körper.

Hier meine Anleitung:
Körper:
Magischer Ring oder 2 LM in Schwarz
Runde 1: 6 fM in den Magischen Ring (6)
Runde 2: jede Masche verdoppeln (12)
Runde 3: jede 2. Masche verdoppeln (18)
Runde 4: jede 3. Masche verdoppeln (24)
Runde 5: jede 4. Masche verdoppeln (30)
Runde 6: jede 5. Masche verdoppeln (36)
Runde 7: jede 6. Masche verdoppeln (42)
Runde 8- 17: Runde: 42 fM (42)
Runde 18: jede 6. Masche abmaschen (36)
Runde 19- 25: 36 fM (36)
Runde 26: jede 5. Masche abmaschen (30)
Runde 27: 3 Stäbchen, 12 fM, 3 Stäbchen, 12 fM (30) --> die Stäbchen werden dann die Ohren
--> mit einer KM abschließen und einen ca. 15 cm Faden zum zunähen lassen.
--> oben gerade zunähen.

Augen (2x):
Magischer Ring oder 2 LM in Schwarz
Runde 1: 6 fM in den Magischen Ring (6) --> Farbe wechseln in weiß
Runde 2: jede Masche verdoppeln (12)
Runde 3: jede 2. Masche verdoppeln (18)
--> mit einer KM abschließen und einen ca. 15 cm Faden zum annähen lassen.

Flügel (2x):
Magischer Ring oder 2 LM in Hauptfarbe
Runde 1: 6 fM in den Magischen Ring (6)
Runde 2: jede Masche verdoppeln (12)
Runde 3: jede 2. Masche verdoppeln (18) --> Farbe wechseln, z.B. weiß
Runde 4: jede 3. Masche verdoppeln, bis zur 14. Masche
               2 Stäbchen in eine Masche
               2 Stäbchen je Masche
               2 Stäbchen in eine Masche
               4 fM
--> mit einer KM abschließen und einen ca. 15 cm Faden zum annähen lassen.
(durch die Stäbchen in der 4. Runde wird der Flügel leicht länglich)

Schnabel in gelber Farbe aufnähen und evtl. eine Schlaufe zum aufhängen anbringen

Montag, 12. Mai 2014

Anleitung - Tasche aus Filz

Nachdem ich ja jetzt eine Stiftrolle habe, muss ich diese ja auch irgendwie transportieren, also musste eine Tasche her. Im Stoffladen erstmal dicken Filz geholt und dann anzeichnen, schneiden und zusammen nähen.

Hier das Ergebnis:

Entstanden ist es wie folgt:
1 x Filz 72 x 32 cm groß (Korpus) --> 30 cm hoch, 12 cm Boden
1 x Filz 30 x 32 cm groß (Deckel)
2 x Filz trapezförmig oben 8cm unten 12 cm und 30cm hoch(Seiten)
1 x Filz 36 x 5 cm (Band zum durchstecken) 

Alles zuschneiden und dann mit Schulgarn und einem Schlingstich zusammennähen.
Das Band vorne jeweils an der Seite annähen.
Den Deckel an der oberen Rückseite der Tasche festnähen, so das man ihn überschlagen kann und vorne einstecken.
Mir war der Korpus letztendlich zu breit, daher habe ich den Seitenteil in der Mitte etwa von oben bis zur Hälfte mit einem Heftstich eine Falte eingenäht.

Der Gurt ist von einer Alten Tragetasche und hängt in zwei Ösen, welche ich in den Seitenteilen angebracht habe.

Anleitung Link - Amigurumi Herz

Diesmal was ganz klassisches als Geschenk für ein älteres Ehepaar, zwei Herzen. Gefunden habe ich sie auf der Seite von Ribbelmonster.

Und hier mein Ergebnis, ein Herz nach der Anleitung für die Dame, und ein etwas kleineres für den Herren:

Für das kleinere Herz habe ich beim "Häubchen" nur bis zu 24 Maschen zugenommen, dies dann noch 2x wiederholt und beim zusammenfügen 48 Maschen und diese insgesamt 3x gemacht. Jeweils 6 Maschen pro Reihe abgemacht, bis nur noch 24 da waren, und dann jeweils 3 Maschen pro Reihe.

Anleitung - Amigurumi Anker

Ich habe mal wieder ein Geschenk für ein Kind gehäkelt. Und man glaubt ja manchmal nicht über was sich Kinder so alles freuen, aber es schien ein Volltreffer gewesen zu sein. Es gab einen Anker (einen Stockanker, um genau zu sein) mit zugehöriger Ankerkette, so das man abends vor dem schlafen gehen das Schiffsbettchen auch gut vertäuen kann.

Nachdem ich online keine Anleitung gefunden habe, aber einige Bilder, habe ich mir einfach selbst eine Anleitung einfallen lassen. Hier könnt ihr das Ergebnis sehen:

Wie folgt entstanden:
Spiralförmig gehäkelt mit einer 4er Nadel und möglichst dickem Garn. Das hatte ich noch von einer meiner Mützen übrig. Wenn man dünneres Garn nimmt wird der Anker dementsprechend kleiner, oder man ändert die Anzahl der Maschen, was hier kein Problem sein sollte.

Mittelteil:
Magischer Ring oder 2 LM
1. Runde: 6 fM in den Magischen Ring oder die 2. LM von der Nadel (6)
2. Runde: jede Masche verdoppeln (12)
3. - 6. Runde: 12 fM (12)
7. Runde: 3 fM, 3 LM, in die 7. Masche der unterer Runde wieder mit einer fM einstechen und noch 2 fM, nun wieder 3 LM und in die 12. Masche wieder einstechen --> am Ende muss die Runde wieder aus 12 Maschen bestehen (12)
ab 8. - 20. Runde: 12 fM (12)
--> mit einer KM abschließen und offen lassen, den Faden ca. 20 cm lang lassen zum annähen
Tipp: der untere Teil nach der Reihe der Luftmaschen sollte ungefähr doppelt so lang sein wie der Teil oberhalb der Luftmaschenreihe

Querteil oben (2x in grau):
Diese 2 Teile habe ich direkt an den Mittelteil angehäkelt.
1. Runde: jeweils 8 fM anhäkeln (8)
2.-7. Runde: 8 fM (8) --> Seitenteile füllen
8. Runde: jeweils 2 Maschen zusammen abmaschen (4)
--> KM, den Faden durch die 4 fM ziehen, anschließend durch die KM ziehen und abschließen. Faden vernähen
Tipp: die Seitenteile sollten ungefähr so lang sein wie das obere Stück vom Mittelteil

Öse oben (1x in grau):
Auch dieses Teil habe ich direkt angehäkelt
1. Reihe: 12 LM (12)
                Wendeluftmasche ebenfalls am Mittelteil festhäkeln
2. Reihe: 12 fM (12)
--> abschließen und den faden vernähen

Unterer Teil:
Magischer Ring oder 2 LM
1. Runde: 5 fM in den Magischen Ring oder die 2. LM von der Nadel (5)
2. Runde: jede Masche verdoppeln (10)
3. - 20. Runde: 12 fM (10)
--> Füllen
21. Runde: jeweils 2 Maschen zusammen abmaschen (5)
--> KM, den Faden durch die 5 fM ziehen, anschließend durch die KM ziehen und abschließen. Faden vernähen
Tipp: das untere Teil sollte ungefähr so lang sein wie das Mittelteil

Als letztes noch das Unterteil an das Mittelteil häkeln und dabei die leichte Krümmung erzeugen

Ankerkette:
Reste von Sockenwolle zu einer Kordel verarbeiten

Anleitung - Amigurumi Angry Bird Tasche

Nachdem ich im lieben weiten Internet ein wenig sinnlos rumgestöbert habe, bin ich zufällig auf eine Kopfhöreraufbewahrung gestossen, die gehäkelt wurde. Als ich sie dann nachhäkeln wollte, hab ich sie natürlich nicht wieder gefunden, wie immer ....

Also hab ich mir eine Häkelanleitung von was rundem gesucht, das man an einer Stelle öffnen kann und auch einen Verschluss anbringen kann. Und gefunden habe ich eine englische Anleitung für einen Angry Bird.

Das ganze habe ich dann etwas abgewandelt und das Ergebnis seht ihr hier:

Der Rote Kopf (Abwandlung farbig markiert):
Magischer Ring oder 2 LM
1. Runde: 7 fM (7)
2. Runde: verdoppeln der Maschen (14)
3. Runde: jede 2. Masche verdoppeln (21)
4. Runde: jede 3. Masche verdoppeln (28)
5. Runde: jede 7. Masche verdoppeln (32)
6. Runde: jede 15. Masche verdoppeln (34)
7. Runde: jede 17. Masche verdoppeln (36)
8. Runde: jede 6. Masche verdoppeln (42)
10. Runde: jede 8. Masche verdoppeln (48)
11.-15. Runde: 48 fM (48)
16. Runde: jede 12. Masche verdoppeln (52)
17. - 19. Runde: 52 fM (52)
20. Runde: jede 12. Masche abmaschen (48)
21. Runde: jede 7. Masche abmaschen (42)
22. Runde: jede 6. Masche abmaschen (36)
23. Runde: jede 5. Masche abmaschen (30)
24. Runde: jede 4. Masche abmaschen (24)
25. Runde: jede 3. Masche abmaschen (18)
26. Runde: jede 2. Masche abmaschen (12)
--> Kopf füllen
27. Runde: jeweils 2 Maschen zusammen häkeln (6)
--> Faden nach ca. 15 cm abschneiden und durch die letzten 6 Maschen ziehen und zusammenziehen.

Änderung zum Original:

Runde 18 statt 52 fM folgendes:
16 fM, 20 LM, in der 34. Masche wieder mit festen Maschen anfangen für 16 fM (52)
Nicht füllen!

Kopffedern (rot):
Die längere Feder:
Magischer Ring oder 2 LM
1. Runde: 7 fM (7)
2. Runde: 1., 3., 5. und 7. Masche verdoppeln (11)
3. Runde: 5 fM, eine Masche verdoppeln, 5 fM (12)
4. - 7. Runde: 12 fM (12)
8. Runde: 1 Masche abmaschen, 10 fM (11)
9. Runde: 1 Masche abmaschen, 9 fM (10)
10. Runde:  1 Masche abmaschen, 8 fM (9)
11. Runde: 2 Maschen abmaschen mit einer Kettmasche abschließen und ca. 15 cm Faden lassen zum annähen (nicht füllen)

Die kürzere Feder:
Magischer Ring oder 2 LM
1. Runde: 7 fM (7)
2. Runde: 1., 3., 5. und 7. Masche verdoppeln (11)
3. Runde: 5 fM, eine Masche verdoppeln, 5 fM (12)
4. - 5. Runde: 12 fM (12)
6. Runde: 1 Masche abmaschen, 10 fM (11)
7. Runde: 1 Masche abmaschen, 9 fM (10)
8. Runde:  1 Masche abmaschen, 8 fM (9)
9. Runde: 2 Maschen abmaschen mit einer Kettmasche abschließen und ca. 15 cm Faden lassen zum annähen (nicht füllen)

Bauch (weiß):
Magischer Ring oder 2 LM
1. Runde: 7 fM (7)
2. Runde: verdoppeln der Maschen (14)
3. Runde: jede 2. Masche verdoppeln (21)
4. Runde: jede 3. Masche verdoppeln (28)
5. Runde: jede 4. Masche verdoppeln (35)
6. Runde: jede 5. Masche verdoppeln (42)
7. Runde: jede 6. Masche verdoppeln (49)
8. Runde: jede 7. Masche verdoppeln (56) mit einer Kettmasche abschließen und ca. 20 cm Faden lassen zum annähen

Änderung zum Original: den Bauch an der unteren Kopfhälfte bis zur Öffnung annähen, den oberen Teil nicht annähen, am oberen Teil eine kleine Schlaufe aus Luftmaschen annähen (in Schnabelfarbe)

Rechtes Auge (weiß):
Magischer Ring oder 2 LM
1. Runde: 7 fM (7)
2. Runde: 1 fM, 2 fM, 2 fM, 2 fM, 2 fM, 2 Stäbchen, 4 Stäbchen in die selbe Masche (13)
--> mit einer Kettmasche abschließen und ca. 20 cm Faden lassen zum annähen
--> schwarze Iris aufnähen oder Kleben

Linkes Auge (weiß):
Magischer Ring oder 2 LM
1. Runde: 7 fM (7)
2. Runde: 3 LM, 3 Stäbchen in die selbe Masche, 2 Stäbchen,  2 fM, 2 fM, 2 fM, 1 fM (13)
--> mit einer Kettmasche abschließen und ca. 20 cm Faden lassen zum annähen
--> schwarze Iris aufnähen oder Kleben

Schnabel (gelb):
Magischer Ring oder 2 LM
1. Runde: 5 fM (5)
2. Runde: 2. und 4. Masche verdoppeln (7)
3. Runde: 1fM, 2fM, 2fM, 1fM, 2fM, 2fM, 1fM (11)
4. Runde: 1fM, 1fM, 2fM, 2fM, 1fM, 1fM, 1fM, 2fM, 2fM, 1fM, 1fM (15)
5. Runde: 5. und 11. Masche verdoppeln (17)
6. Runde: 6. Und 12. Masche auslassen (15)
--> mit einer Kettmasche abschließen und ca. 20 cm Faden lassen zum annähen
--> schwarze Schnabelmitte aufnähen und füllen

Schwanz (schwarz):
5 LM zu einem Ring schließen
1. Runde: 7 fM (7)
2. Runde: 2 LM + 3 Stäbchen + KM in die erste Masche
                KM + 3 LM + 3 Doppel St + KM in nächste Masche
                2 LM + 3 St + KM
                KM in die übrigen Maschen der Runde, anschließend abschließen und ca. 20 cm Faden lassen zum annähen

Augenbrauen wurden aus Filz aufgeklebt.
Zur Stabilisierung habe ich die untere Hälfte eines großen Ü-Eis eingebaut.

Donnerstag, 1. Mai 2014

Anleitung - Amigurumi Glücksbärchi

Wenn die Erwachsenen Kinder sehen, das die kleinen Kinder selbstgemachte Tiere geschenkt bekommen, dann wollen sie plötzlich auch welche ;-)
So wurde ich gefragt, ob ich ein rosa Glücksbärchi mit Krone machen könnte. Nach einigem suchen war klar, da gibt wohl keine Vorlagen online, aber man kann ja einfach bestehende Anleitungen ummodeln bis sie passen.
Da dies ein Exemplar nicht für Kinder ist habe ich ein paar kleine Details aufgeklebt und nicht gehäkelt und angenäht.

Und hier könnt ihr mein Ergebnis bewundern:

Als Grundlage habe ich den "Little Bigfoot" genommen und wie folgt abgewandelt:

Man benötigt 2 verschiedene Garnfarben (Schulgarn), eine 2,5er Nadel und häkelt wie gewohnt spiralförmig.

Kopf und Körper (Hauptfarbe):
Magischer Ring oder 2 LM
1. Runde: 6 fM (6)
2. Runde: jede Masche verdoppeln (12)
3. Runde: jede 2. Masche verdoppeln (18)
4. Runde: 3fM in erste Masche, die nächsten 8 Maschen jeweils 1fM, 3fM in die nächste Masche, die nächsten 8 Maschen jeweils 1fM (22)
5. Runde: 22 fM (22)
6. Runde: 2fM in erste Masche, die nächsten 10 Maschen jeweils 1fM, 2fM in die nächste Masche, die nächsten 8 Maschen jeweils 1fM (24)
7. -10. Runde: 24 fM (24)
11. Runde: jede 3. Masche abmaschen (18)
12. Runde: jede 2. Masche abmaschen (12) --> ende Kopf
13. Runde: 12 fM (12)
14. Runde: jede 2. Masche verdoppeln (18)
15. Runde: jede 3. Masche verdoppeln (24)
16.-17. Runde: 24 fM (24)
18. Runde: jede 4. Masche verdoppeln (30)
19. Runde: 30 fM (30)
20. Runde: jede 4. Masche abmaschen (24)
21. Runde: jede 3. Masche abmaschen (18)
22. Runde: 18 fM (18)
23. Runde: jede 2. Masche abmaschen (12) --> füllen
24. Runde: jeweils 2 Maschen zusammen häkeln (6), KM und schließen

Arme (2x in Hauptfarbe):
Magischer Ring oder 2 LM
1. Runde: 6 fM (6)
2. Runde: jede Masche verdoppeln (12)
3.-4. Runde: 12 fM (12)
5. Runde: 3 x jeweils 2 Maschen zusammen häkeln (abmaschen), 6 fM (9)
6.-8. Runde: 9 fM (9)
9. Runde: 3 x jeweils 2 Maschen zusammen häkeln, 3 FM (6), KM
--> offen lassen und füllen, 20 cm Faden zum annähen lassen
--> am Körper annähen

Beine (2x in Hauptfarbe):
Magischer Ring oder 2 LM
1. Runde: 6 fM (6)
2. Runde: jede Masche verdoppeln (12)
3. Runde: jede 2. Masche verdoppeln (18)
4.-6. Runde: 18 fM (18)
7. Runde: 4 x 2 Maschen zusammen häkeln, 10 fM (14)
8. Runde: 5 x 2 Maschen zusammen häkeln, 4 fM (9)
9.-11. Runde 9 fM (9)
--> offen lassen und füllen, 20 cm Faden zum annähen lassen
--> am Körper annähen

Schwanz (in Hauptfarbe):
Magischer Ring oder 2 LM
1. Runde: 5 fM (5)
2. Runde: 5 fM (5) --> nicht füllen, an der Hinterseite annähen

Ohr (2x in Hauptfarbe):
2 LM, 6 fM in die 2 Masche von der Nadel (6)
WendeLM und dann in jede Masche 2 fM (12) --> abschließen

Bauch (in 2. Farbe / typischerweise weiß):
Magischer Ring oder 2 LM
1. Runde: 6 fM (6)
2. Runde: jede Masche verdoppeln (12)
3. Runde: jede 2. Masche verdoppeln (18), KM und abschließen

Nase (in 2. Farbe/ typischerweise weiß):
Magischer Ring oder 2 LM
1. Runde: 6 fM (6)
2. Runde: jede Masche verdoppeln (12)
3. Runde: 12 fM (12), mit KM abschließen und 20 cm Faden zum annähen lassen
--> kleines rotes Filzherz als Nase und den Mund annähen

Augen (2x in 2. Farbe / typischerweise weiß):
Magischer Ring oder 2 LM
1. Runde: 5 fM (5), mit KM abschließen und 20 cm Faden zum annähen lassen
--> schwarze Pupille aufkleben

Krone (in gelb):
diese habe ich nach der freien Anleitung eines kleinen Froschkönigs gemacht:

10 LM, mit 1 KM zur Runde schließen
Runde 1: 1 LM, 10 fM, mit 1 KM zur Runde schließenRunde2: *2LM,Stb in nächste Masche,Pik,2LM,KM in nächste Masche – ab * wh bis Ende (= 5 Zacken)
Abketten, langes Fadenende hängen lassen. Krone auf den Kopf nähen. 

An die Füße wurden noch 2 Herzen aus weißem Filz geklebt.

Montag, 28. April 2014

Anleitung - Stiftrolle aus Filz

Zur Abwechslung mal nicht gehäkelt, sondern mit Filz gearbeitet. Hier seht ihr mein Probestück, ich habe es erstellt, um zu testen ob auch Kinder in der Lage sind so etwas herzustellen. Ich habe immer eine Lasche so breit gemacht, dass gleich 2 Stifte rein passen, das verringert den Nähaufwand.
Meine Erkenntnis ist, Kinder sollten mit einer Nadel umgehen können und man braucht sicher ca. 2 Stunden.


Die Anleitung habe ich bei Winkler Schulbedarf gefunden.
Da ich nicht weiß, ob die Anleitung dauerhaft online zur Verfügung steht hier kurz die Schritte wie ich die Rolle erstellt habe:

Man braucht:
1 Filzstück dick:  24 x 22 cm (Grundplatte)
1 Filzstück dünn: 30 x 13 cm (Innenseite für die Stifte)
1 Filzstück dünn: 24 x 13 cm (Außenseite zum verdecken der Nähte)
1 Filzstück dünn: 24 x 7 cm (obere Lasche)

Eine Nadel mit großem Öhr und Häkelgarn (es geht halt nicht ohne ;-))
Stecknadeln
Evtl. einen Knopf.

So gehts:

  • Filzstücke zuschneiden
  • das große dünne Filzstück auf die Grundplatte legen
  • nun eine Lasche nach der anderen zum hineinstecken der Stifte fertigen und mit Stecknadeln feststecken, den Filz so auf der ganzen Breite verteilen
  • evtl. mit einem Stift (z.B: Sublimastift) und Lineal die Nahtlinie anzeichnen
    (macht es für Kinder leichter, ich habe das ganze Freihand gemacht)
  • an den Linien entlang mit Heftstichen festnähen, die rechte und Linke Seite wird später mit der Rundnaht festgenäht
  • ein Band an der rechten Seite zwischen die beiden Filzteile anbringen, evtl. festnähen oder kleben
  • den kleinen Filzteil oben innen auflegen, den 2. großen dünnen Filzteil unter die dicke Grundplatte legen so das die Nähte verdeckt werden
  • Alle Teile an der Außenseite mit Schlingstich zusammen nähen, das Band mit festnähen, das kleine obere Teil rechts und Links nicht mit festnähen
  • die äußere Filzplatte evtl. festkleben
  • evtl. Knopf anbringen
--> nun die Stifte rein, aufrollen und das Band einmal drum wickeln und um den Knopf schlingen zum befestigen


Anleitung - Amigurumi Giraffe

Nachdem die einen zu Ostern statt einem Hasen einen Affen bekommen haben, haben andere eine Giraffe bekommen. Soll ja schließlich keine Langeweile aufkommen ;-)

Hier das Ergebnis, gehäkelt nach einer englischen Anleitung:

Und auch hier die Übersetzung:
Man benötigt 3 verschiedene Garnfarben, eine 2,5er Nadel und Füllwatte.
Es wird wie immer bei Amigurumi mit festen Maschen spiralförmig gehäkelt.

Kopf (Hauptfarbe):
Magischer Ring oder 2 LM
1. Runde: 6 fM (6)
2. Runde: jede Masche verdoppeln (12)
3. Runde: 12 fM (12)
4. Runde: jede 2. Masche verdoppeln (18)
5. Runde: 18 fM (18)
6. Runde: jede 3. Masche verdoppeln (24)
7. Runde: 25 fM (24)
8. Runde: jede 4. Masche verdoppeln (30)
9. Runde: 30 fM (30)
10. Runde: jede 5. Masche verdoppeln (36)
11. Runde: 36 fM (36)
12. Runde: jede 6. Masche verdoppeln (42)
13.-22. Runde: 42 fM (42)
23. Runde: jede 6. Masche abmaschen (36)
24. Runde: jede 5. Masche abmaschen (30)
25. Runde: jede 4. Masche abmaschen (24)
26. Runde: jede 3. Masche abmaschen (18)
27. Runde: jede 2. Masche abmaschen (12)
28. Runde: jeweils 2 Maschen zusammen abmaschen (6) und anschließend den Faden nach 20cm abschneiden und durch die 6 Maschen zusammen ziehen

Hals und Körper (Hauptfarbe):
man beginnt oben am Hals mit 12 M, die mit einer KM zu einem Ring geschlossen werden
1. Runde: LM, eine fM pro Masche (12)
2.-13. Runde: 12 fM
14. Runde: jede Masche verdoppeln (24)
15. Runde: 11 fM, 1hSt und 1St in die nächste fM, 1St und 1hSt in die nächste fM, 11 fM (26)
16. Runde: 12 fM, 1hSt und 1St in das Stäbchen, 1St und 1hSt in das Stäbchen, 12 fM (28)
17. Runde: 13 fM, 1hSt und 1St in das Stäbchen, 1St und 1hSt in das Stäbchen, 13 fM (30)
18.-21. Runde: 30 fM (30)
22. Runde: jede 4. Masche abmaschen (24)
23. Runde: jede 2. Masche abmaschen (12), KM
--> füllen und mit einer unsichtbaren Naht den Bauch schließen
--> den Hals am Kopf annähen

Beine (4x in Hauptfarbe):
Magischer Ring oder 2 LM
1. Runde: 6 fM (6)
2. Runde: jede 2. Masche verdoppeln (9)
3.-6. Runde: 9 fM (9), KM
--> füllen und offen lassen und Faden nach ca. 20cm abschneiden
--> am Bauch annähen

Ohren (2x in Hauptfarbe):
Magischer Ring oder 2 LM
1. Runde: 6 fM (6)
2. Runde: 6 fM (6)
3. Runde: jede 2. Masche verdoppeln (9)
4. Runde: jede 3. Masche verdoppeln (12)
5.-7. Runde: 12 fM
8. Runde: immer 2 Maschen zusammen häkeln (6), KM --> nicht füllen
--> seitlich am Kopf annähen

Horn (2x in 2. Farbe):
Magischer Ring oder 2 LM
1. Runde: 6 fM (6)
2. Runde: jede Masche verdoppeln (12)
3. Runde: 12 fM (12)
4. Runde: immer 2 Maschen zusammen häkeln (6)
5. -6. Runde: 6 fM, KM
--> füllen und offen lassen und Faden nach ca. 20cm abschneiden
--> am Kopf oben mittig annähen

Flecken (ca. 10x in 2. Farbe):
Magischer Ring oder 2 LM
1. Runde: 6 fM (6), KM in erste fM --> 20cm Faden lassen zum annähen
--> nach belieben auf dem Körper verteilen

Mähne (3. Farbe):
6 LM, KM in erste LM --> 15x wiederholen
--> ca. 20 cm Faden lassen und hinten an Kopf und Hals annähen

Schwanz (3. Farbe):
7 LM, 3 hSt in die 3 LM von der Nadel, KM in jede übrige LM
--> annähen
(fehlt auf meinem Foto, hab ich erst anschließend noch angenäht)

Gesicht anbringen.




Freitag, 25. April 2014

Anleitung - Amigurumi Affe

Kurz vor Ostern kam mir der Einfall statt zuviel Süßigkeiten doch einfach was gehäkeltes zu verschenken. Uns so fing ich an den Affen nach einer englischen Anleitung zu häkeln.

Hier ein Bild meiner beiden Exemplare:
 Und hier die ganzen Einzelteile, die man für einen Affen braucht:

Da nicht jeder mit der englischen Anleitung was anfangen kann, hier die Anleitung auf deutsch mit kleinen Abwandlungen, so wie ich es gehäkelt habe.
Man benötigt 2 verschiedene Garnfarben, eine 2,5er Nadel und Füllwatte.
Es wird wie immer bei Amigurumi mit festen Maschen spiralförmig gehäkelt.

Kopf und Körper (in der Hauptfarbe):
Laut Anleitung werden beide Teile separat gehäkelt und anschließend zusammen genäht, ich habe beides in einem gehäkelt und mir so das zusammennähen gespart:

Magischer Ring, oder 2 LM zum Anfang
1. Runde: 6 FM (6)
2. Runde: verdoppeln, 2 fM pro Masche (12)
3. Runde: jede 2. Masche verdoppeln (18)
4. Runde: jede 3. Masche verdoppeln (24)
5. Runde: 24 fM (24)
6. Runde: jede 4. Masche verdoppeln (30)
7. Runde: jede 5. Masche verdoppeln (36)
8. Runde: 36 fM (36)
9. Runde: jede 6. Masche verdoppeln (42)
10. Runde: 42 fM (42)
11. Runde: jede 6. Masche abmaschen (36)
12. Runde: jede 5. Masche abmaschen (30)
13. Runde: 30 fM (30)
14. Runde: jede 4. Masche abmaschen (24)
15. Runde: jede 3. Masche abmaschen (18)
16. Runde: jede 2. Masche abmaschen (12) --> Ende des Kopfes, nun geht es mit dem Körper weiter
17. Runde: 12 fM (12)
18. Runde: jede 2. Masche verdoppeln (18)
19. Runde: jede 3. Masche verdoppeln (24)
20.-25. Runde: 24 fM (24)
26. Runde: jede 3. Masche abmaschen (18)
27. Runde: jede 2. Masche abmaschen (12) --> Kopf und Körper füllen
28. Runde: jeweils 2 Maschen zusammen abmaschen (6) und anschließend den Faden ca. 20cm lang abschneiden, durch die 6 Maschen ziehen und verschließen

Beine (2x in der Hauptfarbe):
Magischer Ring, oder 2 LM zum Anfang
1. Runde: 6 fM (6)
2. Runde: jede 2. Masche verdoppeln (9)
3. Runde: jede 3. Masche verdoppeln (12)
4. Runde: jede 4. Masche verdoppeln (15)
5. Runde: 15 fM (15)
6. Runde: 3 fM, bei den folgenden 12 Maschen immer 2 zusammen abmaschen (9)
7.-10. Runde: 9 fM (9) --> mit einer KM enden und einen ca. 20 cm Faden lassen, zum annähen

Arme (2x in der Hauptfarbe):
Magischer Ring, oder 2 LM zum Anfang
1. Runde: 6 fM (6)
2. Runde: jede 2. Masche verdoppeln (9)
3.-13. Runde: 9 fM (9) --> mit einer KM enden und einen ca. 20 cm Faden lassen, zum annähen

Schwanz (in der Hauptfarbe):
Magischer Ring, oder 2 LM zum Anfang
1. Runde: 7 fM (7)
2.-18. Runde: 7 fM (7) --> mit einer KM enden und einen ca. 20 cm Faden lassen, zum annähen

Ohren (2x in der 2. Farbe):
Magischer Ring, oder 2 LM zum Anfang
1. Runde: 6 fM (6)
2. Runde: verdoppeln (12)
3.-4. Runde: 12 fM (12)
5. Runde: jede 2. Masche abmaschen (6)
--> mit einer KM enden und einen ca. 20 cm Faden lassen, zum annähen

Mund (in der 2. Farbe):
Magischer Ring, oder 2 LM zum Anfang
1. Runde: 6 FM (6)
2. Runde: verdoppeln, 2 fM pro Masche (12)
3. Runde: jede 2. Masche verdoppeln (18)
4.-5. Runde: 18 fM (18)
--> mit einer KM enden und einen ca. 20 cm Faden lassen, zum annähen

Bauch (in der 2. Farbe):
Magischer Ring, oder 2 LM zum Anfang
1. Runde: 6 FM (6)
2. Runde: verdoppeln, 2 fM pro Masche (12)
3. Runde: jede 2. Masche verdoppeln (18)
--> mit einer KM enden und einen ca. 20 cm Faden lassen, zum annähen

Alle Teile annähen und das Gesicht mit schwarzem Faden je nach Geschmack anbringen.

Donnerstag, 24. April 2014

Anleitung Link - Meine erste Puppe

Und wieder habe ich mich hingesetzt um ein Geschenk zu kreieren. Eine Puppe sollte es sein. Allerdings hatte ich keine Anleitung, die mir so 100%ig gefallen hat, und so habe ich quasi freihändig aus 3 Anleitungen mir das jeweils rausgesucht, was ich gebraucht habe und dann eine Puppe gehäkelt. Daher habe ich leider auch keine Anleitung, weil ich einfach drauf losgehäkelt habe. Dafür finde ich habe ich mich sehr gut geschlagen :-)

Und hier das Ergebnis:
(Kleidung wurde dann von jemand anderem Beigesteuert ;-)



Hier die Anleitungen, die ich dazu genommen habe:

 Häkelpuppe Lotta (auf deutsch)
 Caroline Doll (auf englisch) --> hier auch besonders hilfreich die Befestigung der Haare
 Lily Doll (auf englisch)
Natürlich könnt ihr auch Anleitungen kaufen, z.B. hier: Dawanda Anleitung

Für die Kleidung ist die junge Puppendame extra zu einer befreundeten Schneiderin gegangen. Wir hoffen beide das Geburtstagskind freut sich über dieses Unikat.

Dienstag, 8. April 2014

Anleitung Link - Gänseblümchenrassel

Meine neueste Erkenntnis ist, man kann scheinbar alles häkeln ;-). Diesmal gibt es eine Gänseblümchenrassel als Geschenk für eine süße kleine Dame.

Die Anleitung habe ich findet ihr auf einem anderen Blog, einer befreundeten Bastlerin, daher werde ich sie hier nicht noch einmal aufschreiben. Aber wie man sieht, es funktioniert und ist perfekt für Babyhände.



Knubbelkuscheldecke

An dieser Decke habe ich sehr lange gesessen, es war ein Geschenk für ein Baby und ist ca. 50x50cm groß. Die Anleitung stammt aus dem Myboshi Häkelguide für Babys und kann daher hier nicht veröffentlicht werden.

Grundsätzlich besteht die Decke aus halben Stäbchen in Hin- und Rückrunden gehäkelt. Die Knubbel sind jeweil 5 Stäbchen in einer Masche, die oben miteinander verbunden wurden.
Das ganze hat deswegen so lange gedauert, weil man jeden einzelnen Knubbel am Ende einzeln vernähen musste.

Die Decke ist wirklich wunderschön geworden, aber so schnell nicht nochmal, oder nur mit weniger Knubbeln ;-) Viel Spaß damit kleiner Mann !!